Festival der Bezirke

Veranstaltungskalender Basis-Kultur-Wien

http://www.basiskultur.at/veranstaltungskalender.xsp

"such Dir was aus!"


Wir sind Wien - Festival der Bezirke

Bereits zum vierten Mal findet von 1. bis 23. Juni das Festival der Bezirke statt. Heuer steht das Programm unter dem Motto "Innovation und Interaktion".

Im Juni startet wieder das "Wir sind Wien.Festival der Bezirke". Den Auftakt macht am 1. Juni ein großes Fest am Michaelerplatz mit Birgit Denk und den Novaks, Tanz Baby! und Clara Luzia.
23 Tage lang werden Kunstschaffende und Kulturvereine in allen 23 Bezirken Wiens ihre Programme präsentieren und zur Teilnahme und zum Mitmachen animieren. Die Veranstaltungen finden bei freiem Eintritt statt.

Kultur.Fest.Wochen Leopoldstadt
Im Rahmen des Festivals der Bezirke finden in der Leopoldstadt zum 3. Mal die Kultur.Fest.Wochen Leopoldstadt statt.
Infos: Hier

Basisstationen mit individuellen Kulturprogrammen
Pro Bezirk wird am jeweiligen Bezirkstag eine "Basisstation" mit unterschiedlichem Programm - von Straßenfesten, Konzerten bis hin zu Workshops und Führungen - eingerichtet: am 1. Juni im 1. Bezirk, am 2. Juni im 2. Bezirk, et cetera.
Am 7. Juni ist den Kindern ein Programmschwerpunkt im 7. Bezirk mit Stationen im MQ und am Spittelberg gewidmet. Die Media Opera in der Rinderhalle hat während der gesamten Dauer des Festivals ein Digital Heritage Café eingerichtet und lädt zur Digitalisierung privater Filme ein.
Festivalleiterin Anita Zemlyak setzt heuer verstärkt auf Kooperationen:

Wir wollen zeigen, wie breit die Wiener Kulturlandschaft ist und welches Angebot es in allen Bezirken, direkt vor der eigenen Haustür, gibt. Die Initiativen und Vereine in den Bezirken sind uns willkommene Partner!

Projekte in allen Kunst- und Kultursparten
Innovation und Interaktion gehen dieses Jahr beim Festival der Bezirke eine besonders faszinierende Partnerschaft ein. Zahlreiche Projekte sorgen für Spaß und Überraschungen. Der öffentliche Raum wird zum Wohnzimmer mit Straßenküche umfunktioniert, während das dazugehörige Musikprogramm zum Verweilen einlädt. Ebenso kann es passieren, dass man beim Warten auf die Öffis auf Slammerinnen und Slammer trifft, die selbst verfasste Literatur vortragen bis der Bus kommt, oder man wird bei der Gehsteigdisco zum Tanzen aufgefordert.

Schwerpunkt 2012: Generationen
In Anlehnung an das EU-Jahr für aktives Altern lautet das diesjährige Schwerpunktthema "Generationen". Es soll ein Bogen zwischen traditionellem und innovativem Kulturschaffen gespannt werden und damit zwischen den Generationen. Das Angebot ist breit gefächert und bietet für alle Altersklassen anspruchsvolles Programm.

Info-Boxen in allen Bezirken
Während des gesamten Festivals tourt die Info-Box der Basis.Kultur.Wien durch die Stadt und bietet neben Information auch Kulturprogramm zum Mitmachen wie Kinderanimation und Tanzworkshops.

Programm im Detail
Festivalprogramm auf Basis.Kultur.Wien

Veranstaltungsdetails
Termin:
1. bis 23. Juni 2012
Eröffnungsfest: 1. Juni 2012, 14 bis 0 Uhr, 1., Michaelerplatz
Ausklang: 23. Juni 2012, 20 bis 1 Uhr, mediaOpera in der Rinderhalle, Neumarx 3., Karl Farkas Gasse 19

Basis-Kultur-Wien

Das Wiener Volksbildungswerk wurde 1955 mit dem Ziel gegründet, Bildungs- und Kulturvereine in Wien in ihrer Arbeit zu unterstützen. Aktuell sind rund 300 Mitgliedsvereine in acht Fachgruppen zusammengefasst, deren Spektrum von Film- und Theaterproduktionen über Musikveranstaltungen bis hin zu naturwissenschaftlichen sowie sozial engagierten Projekten reicht. Hunderte Wienerinnen und Wiener sind in diesen Vereinen ehrenamtlich tätig und mit ihrem Engagement beispielgebend.
Menschen anzuregen, sich mit Kunst und Kultur auseinanderzusetzen und ihnen die Möglichkeit zu geben, als AkteurInnen mitzuwirken, sind wesentliche Eckpfeiler basiskultureller Arbeit.
Der neue Name Basis.Kultur.Wien trägt verstärkt der Philosophie und dem Schwerpunkt der Arbeit des Volksbildungswerkes und seiner Mitgliedsvereine Rechnung.
Lebensqualität, Qualität des Miteinanders, der Verständigung und der Teilhabe stehen gleichberechtigt im Kontext zu künstlerischer Qualität.
Mit Eigenveranstaltungen bemühen wir uns, den Fokus noch stärker auf die Mitgliedsvereine zu richten, sie in Kontext mit zeitgenössischem Kulturschaffen zu stellen und das Interesse an basiskultureller Arbeit zu wecken.

Suchen nach

Allgemein